Anbei einige Fotos der Restaurierungsarbeiten

Da in der Garage nur relativ wenig Platz ist, wurde zunächst der Vorderbau des Wagens in Angriff genommen. Mittlerweile steht das Fahrzeug wieder auf den Vorderrädern und es wird jetzt die Hinterachse ausgebaut um die Heckpartie schweissen zu können.

März 2018
Leider geht es doch nicht so zügig voran, wie ich gehofft hatte, der Wagen hat mehr Rost als ohnehin schon befürchtet. Die Fahrerseite war wirklich schon schlecht erhalten, aber die Beifahrerseite war katastrophal. kompletter Innenschweller, Außenschweller, große Teile des Bodenblechs im Fahrgastraum - alles weg oder nur noch in Fragmenten erhalten.
Selbst in den wenigen Holzteilen und in der Bodenplatte der Ladefläche war der Holzwurm, also alles raus.
Trotzdem bin ich zuversichtlich die Schweißarbeiten im Sommer abschließen zu können, ob der Wagen allerdings noch dieses Jahr auf die Straße kommt ist eher ungewiss.